Skip to main content

ULTIMATIVE AUSRÜSTUNG ALS VORSORGE

 

           Welche Ausrüstung für Dich als Prepper essentiell wichtig ist

 

Die Prepper Ausrüstung gehört mit zu den elementaren Vorbereitungen auf Krisenzeiten, sie ist als Krisenvorsorge enorm wichtig.

So eine Ausrüstung sollte gut strukturiert werden, damit Du im Ernstfall wirklich auf so ziemlich jede Situation vorbereitet bist. Heut zu Tage haben wir die Mittel und die Möglichkeiten dazu. Warum also darauf verzichten?

Ein Stromausfall, Überschwemmungen, Tornados, Schneeverwüstungen und auch Pandemien sind gar nicht einmal soweit entfernt. In unserem Prepper Shop spielt also die Vorsorge Ausrüstung eine zentrale Rolle und ist somit Dreh- und Angelpunkt um eine Notsituation gut zu überstehen.

Prepper Ausrüstung zur Krisenvorsorge


Bevor wir uns mit der Prepper Ausrüstung beschäftigen, lass mich noch einmal kurz auf die Grundstruktur der Vorbereitung eingehen.

Der Umfang unserer Vorbereitungen hat als Ausgangspunkt, die Länge einer Krise.

Unter der Rubrik „Krisenvorsorge“ habe ich die Krise in drei Zeiträume gegliedert.

  1. kurzfristig   ca. 3-21 Tage
  2. mittelfristig ca. 3-8 Wochen
  3. langfristig   ca. 2-6 Monate

Ob Du andere Zeiträume wählen willst, sei Dir überlassen. Auf alle Fälle sind diese Zeiträume entscheidend, wie wir unsere Notfall Ausrüstung zusammenstellen.

Auch, wenn sich niemand Krisen, Kriege oder ein Unglück herbei sehnt, so ist es doch ein beruhigendes Gefühl, auf den einen oder anderen Ernstfall vorbereitet zu sein.

Alleine, wenn Du einkaufen gehst und jedes mal ein paar Dinge, wie Erbsen, Bohnen, Linsen, Haferflocken oder Klopapier etc. mehr mitnimmst, baust Du Dir langsam Deinen Notfallvorrat auf. Genauso beim Wasser, einfach ein- oder zwei Sechser-Pack Wasser mehr mitnehmen.

Denn wenn es darauf ankommt, rennen alle los um sich Vorräte anzulegen, und schnell sind die Regale leer. Die Warteschlange an der Kasse schlängelt sich die Regalreihen lang und jeder ist genervt. Wenn ein Tornado droht, ok.

Bei einer Pandemie aber, wie bei Corona 2020 ist es nicht ratsam sich in einer solchen Menschenmenge aufzuhalten. Wohl dem der vorgesorgt hat.

Edeka Bernau 13.03.2020

Edeka Bernau 13.03.2020

Hast Du noch gar keine Prepper Ausrüstung würde ich Dir eine gewisse Priorität empfehlen.

Diese ergibt sich aus meiner Sicht aus dem ganz normalen Leben. Nämlich aus den Grundfragen, was man als Mensch, nicht nur in Krisenzeiten am dringendsten braucht.

Als erstes wird zunächst Wasser gebraucht. Ohne Wasser verkürzt sich die Lebenschance enorm. Als nächstes wären dann Nahrungsmittel wichtig. Dann sollten wir uns um Wärme kümmern, bevor es an den Strom geht. Licht, Sicherheit, Kommunikation sowie letztlich die Müllentsorgung und Kanalisation vervollkommnen das Bild einer optimalen Krisenvorsorge.

Prepper Ausrüstung

wie sollte sie also aussehen

 

Wenn man nicht gerade in einer Notsituation ist und Zeit hat, kann man seine Prepper Ausrüstung nach und nach aufbauen.

Du wirst schnell erkennen, dass das auch Spaß machen kann.

Prepper Ausrüstung

für Wasserbevorratung und Wasserentkeimung

 

Wasser spielt bei der Vorsorge Ausrüstung eine zentrale Rolle. Wie Du bestimmt weist, kann man länger ohne Nahrung auskommen als ohne Wasser. Aus diesem Grund nutzt man Wasser einerseits als Nahrungsmittel zum Trinken, aber auch zum Kochen und der Hygiene.

Grundvoraussetzung ist also die Bevorratung von Wasser, welches man am in Kanister oder Tonnen lagern kann, wenn der Platz ausreicht.

Aber auch Glasflaschen mit Wasser aus dem Supermarkt lassen sich längere Zeiten gut aufbewahren. Denke aber daran, die Pfandflaschen wenn sie leer sind, und es Dir möglich ist, sie wieder in den Laden zurückzubringen. Das Mehrewg-System ist ein Kreislauf.

Neben der Bevorratung mit Mehrwegfaschen spielen

Wasserfilter

Wasserentkeimung

Wasseraufbereitung im Outdoorbereich eine große Rolle

 

Je nach Situation ist es notwendig folgende Entscheidungen zu treffen.

 

1. Brauche ich zunächst die Vorräte auf

2. Nutze ich Wasser aus der Natur, wie beispielsweise aus sauberen Flüssen oder

3. bereite ich mir Regenwasser auf

 

Da man nie weiss wie lange eine Krisensituation dauern wird, muss man hier individuell entscheiden, was Du aus Deiner Prepper Ausrüstung im Bezug auf Wasser zuerst verbraucht wirst. Mehr Informationen dazu findest Du in der Rubrik Wasser.

Fazit: Je nach Krisensituation musst Du für Dich entscheiden, wie Du bei Deinem Wasserkonsum im Bereich des Trinkwassers und der Hygiene vorgehst. Welche Wasserquellen oder Vorräte nutzt Du zuerst.

Hilfreich ist sicherlich die vorhandenen Wasserquellen in einer guten Balance zu nutzen. Nachfolgend ein paar Kanister, Produkte zur Wasserentkeimung und zur Wasseraufbereitung, die sich bewährt haben.

Nahrung in der Notfall Ausrüstung

 

Auch die Nahrung spielt eine grosse Rolle bei der Vorsorge Ausrüstung. Zunächst kannst Du Dir einen grösseren Lebensmittelvorrat anlegen.

In diesem Zusammenhang möchte ich Dich auf meine Artikel Krisenvorsorge Lebensmittel sowie auf den Artikel Notfalltonne 1 & 2 aufmerksam machen.

In beiden Artikeln bekommst Du detaillierte Tipps & Tricks, wie Du im Bereich der Nahrung Deine Vorsorge Ausrüstung gestalten kannst.

Bei der Nahrung spielen die Haltbarkeit, aber auch die Energiedichte sowie Verarbeitungsmöglichkeiten eine grosse Rolle. In Krisenzeiten ist es daher wichtig, dass man zunächst einmal Lebensmittel verbraucht, die keine lange Haltbarkeit haben oder Tiefkühlprodukte sind.

Notfallrationen oder ein Überlebenspaket sollte auch wirklich nur für den Notfall oder die Überlebenssicherung in Notsituationen genutzt werden.

Achte bei Überlebenspaketen in Deiner Prepper Ausrüstung darauf, dass es diese für unterschiedlich lange Zeiträume gibt. Gerade in Überlebenspaketen oder Notrationen findest Du oft Lebensmittel mit einer sehr hohen Energiedichte, also vielen Kohlenhydraten, die Dir schnell viel Energie zuführen können.

Ein kleiner Tipp am Rande. Ebenfalls sehr gut für schnelle Energie sind Nüsse oder Studenfutter. Das kannst Du gerne einmal ausprobieren, wenn Du Hunger hast. Du wirst erstaunt sein, wie schnell das Hungergefühl vorbei ist.

Ausrüstung für Wärme

 

Wärme kann man zunächst natürlich durch richtige Kleidung sicherstellen. Schon meine Oma und Uroma haben mich als Kind nach dem Zwiebelprinzip eingepackt. Also Kleidung in mehreren Schichten, zBsp: Unterhemd, T-Shirt, Pullover, Strickjacke und dann der Mantel.

____________________________________________________________________________________________

Annett:

Meine Tick-Tack-Oma sagte immer zu uns: Kind zieh dich warm an, es ist kalt draußen. Wenn es Dir doch zu warm wird, kannst Du etwas ausziehen. Wenn Du frierst, wird Dir keiner was geben.

Nach diesem Prinzip ziehe ich mich heute noch an. Oft wurde ich deshalb von meinen Kollegen verspottet.

Aber, als wir einmal in unserem Einkaufscenter wo ich arbeite einen Feueralarm hatten, war ich fein raus.

2 Stunden mussten wir auf der Straße warten bis die Feuerwehr das Objekt wieder frei gab. Es waren zwar 2 Grad plus, aber wenn man lange steht, friert man.

Ich hatte am nächsten Tag keinen Schnupfen, aber ich habe es mir auch verkniffen mit Uromas Spruch um die Ecke zu kommen.

____________________________________________________________________________________________

Denke also bei der Wärme zunächst an angemessene Outdoorkleidung, welche man sich zur Krisenvorbereitung bereits zusammenpacken kann. Wir haben dafür unseren guten, alten Koffer genommen, der zum Fliegen mit 7kg Eigengewicht untauglich ist.

Falls Du auch einen neuen Koffer suchst, damit der ausgediente Koffer zum Notfall-Koffer werden kann, hier mal meine Favoriten, alle unter 5kg Eigengewicht:

Sicherlich hast auch Du alte Klamotten im Schrank, die Du nicht mehr anziehst. Bevor Du sie aber über eine Klamotten-App zum Kauf anbietest, solltest Du sie nach Preppertauglichkeit sortieren.

Eine dunkle, dicke Jacke solltest Du lieber behalten. In Krisenzeiten ist modisches Aussehen nicht wichtig, sondern die Funktionalität der Kleidung.

Weiterhin benötigst Du unterschiedliche Dinge um Feuer für die Nahrungszubereitung zu machen oder um zu Heizen.

Dazu habe ich auch ein paar Tips:

Heizung, Wärme & Licht

Warum ein Petroleumofen sinnvoll ist

Wie Du Dich mit einem Holzofen in der Natur versorgen kannst

 

Sie geben Dir einen guten Überblick und die eine oder andere Idee. Wir zum Beispiel haben mal einen ganzen Sonntagnachmittag damit verbracht und ausprobiert, wie man Feuer macht. War gar nicht so einfach.

 

Welche Lichtquellen gehören

in die Vorsorge Ausrüstung

 

Das Thema Licht wird zu einem Krisenpunkt, wenn man erst einmal im Dunkeln sitzt. Hierfür haben wir für Dich auch zahlreiche Ideen von der Kerze bis zur Kurbellampe.

Als erstes fallen einem natürlich wasserfeste Streichhölzer oder ein Sturmfeuerzeug ein. Praktisch zum Kerzen anzünden und Feuer anmachen.

Auch eine Kurbel- oder Dynamotaschenlampe helfen Dir schnell für notwendiges Licht zu sorgen. Mit diesen Lampen bist Du vom Strom und der Sonne unabhängig. Hier wird einfach Bewegung in Licht umgewandelt, was wirklich cool ist und Dich unabhängig macht.

Auch das Thema Outdoor Taschenlampe bzw. Starklichtlampe gehören in diese Rubrik, um schnell Licht zu haben.

Ich selbst habe eine Kopflampe. Die liegt immer bereit. Denn schon öfter habe ich den Kater abends draußen suchen müssen, damit er seine Medikamente bekommen kann.

Kommunikationsgeräte für

Deine Notfall Ausrüstung

 

Neben Wasser, Nahrung, Licht & Wärme gehört die Kommunikation ebenfalls zu den wichtigen Dingen, die in keiner Prepper Ausrüstung fehlen dürfen.

Durch Radio und Co. kannst Du Nachrichten und Gefahrensituationen besser einschätzen und darauf reagieren.

Wie oben geschrieben, muss es sich nicht immer um einen Kriegsfall handeln. Auch bei Unwetter und Stromausfällen sind Informationen sehr wertvoll.

Auch hier gibt es sehr gute Geräte, die Dir weiterhelfen können.

Zu diesem Thema findest Du 4 wertvolle Artikel, die Dir Tipps & Tricks geben werden.

Outdoor Handy für Notsituationen

Solarladegeräte für Handy und Tablets

PMR Funkgeräte (hierzu brauchst Du aktuell keine Lizenz)

Kurbel- und Solarradios

Du siehst ich achte immer darauf, dass ich auch in Form von Solar- oder Kurbeln die Möglichkeit habe, unabhängig zu bleiben.

 

 

Weitere Themen für Prepper sind die Sicherheit, Abfall, Hygiene sowie gut funktionierende Outdoor Werkzeuge.

Zum Schluss einmal eine kleine Checkliste, die Du durchgehen kannst, ob Du noch Dinge für Deine Prepper Ausrüstung benötigst. Let´s start…

Checkliste für Deine Prepper Ausrüstung

Feuer & Wärme

Tauschwaren in Krisenzeiten

Outside übernachten

Kommunikationsgeräte

  • Satelitentelefon
  • Analogtelefon und Fax

Nahrung

Wasservorrat

Wetterschutz

  • Kleidung und Schuhe
  • Unterkunft

Sicherheit & Selbstverteidigung

  • Pfefferspray und Co
  • zugelassene Waffen
  • Steinschleuder
  • Alarmanlage

Strom

  • Solar
  • Akku´s – Powerbank
  • KFZ Ladekabel
  • Stromerzeuger
  • Benzinkanister
  • Gaskartuschen

Erste Hilfe

  • Notfallapotheke
  • Desinfektion
  • Hygieneartikel

Vorräte

  • Vakuumierer
  • Kanister
  • Tonnen
  • Vorratsregal

Hier wirst Du auf die unterschiedlichsten Situationen vorbereitet. Ein fokussierte Zusammenfassung erhältst Du in Form von Checklisten / Packlisten. Dazu zählen die:

 

 

Des weiteren bekommst Du Hinweise und Tipps zum Vorräte anlegen, zum Thema wie Du ein Lebensmittelvorrat aufbaust sowie warum auch ein Überlebenspaket/Notfallversorung für wirklich schlechte Zeiten notwendig ist.

Für viele Menschen werden sich völlig neue Situationen ergeben, die sie so in ihrem Leben noch nie kennengelernt haben. Auch die Psyche jedes einzelnen wird gerade in Krisenzeiten zum Vorschein kommen. Manche werden erstaunt sein, wie sich ihre sonst so netten Mitmenschen wandeln oder ihr tiefes „Inneres“ zum Vorschein kommt. Meist ist das nicht positiv.

Aber auch ein Notfallplan gehört dazu.

Vielleicht denkst Du, dass das alles zu übertrieben ist. Das habe ich früher auch gedacht. Aber spätestens seit der Finanzkrise in Griechenland, das Reaktor-Unglück in Japan und die Pandemie 2020 zeigen, das Krisen schneller kommen können, als uns lieb ist.

Die leeren Regale Anfang 2020 waren auch für uns etwas schockierend. Aber wir sind nicht in Panik verfallen und haben Hamsterkäufe getätigt.

Wir haben ein Wochenende dazu benutzt, alle aber auch wirklich alle Sachen unserer Notfallvorsorge zu checken und mussten nur Medikamente, Kaffee, Seife, Katzenfutter und Alkohol zu kaufen.

PREPPER SHOP – BESSER HABEN ALS BRAUCHEN

Wenn meine Internetseite hilfreich für Dich ist, dann empfehle sie weiter an Menschen von denen Du möchtest, dass auch sie gut vorbereitet sind für einen Notfall.

Wasser Nahrung Strom Licht Wärme Sicherheit Kommunikation Navigation

Fluchtrucksack

Weitere Informationen zu Inhalt, Abmessungen und Gewicht…