Skip to main content

WILDKAMERA

ALS ÜBERWACHUNGSKAMERA OUTDOOR

Prepper Schutz in Natur, Garten & Haus

 

Wildkamera Videoueberwachung beachtenDu willst eine Wildkamera kaufen? Der Kauf einer Wildkamera wird immer populärer. Egal, ob Du sie als Eigenschutz für Dich und Deine Familie oder aber auch zum Beobachten von Tieren nutzen willst. Es gibt einige sehr wichtigen Dinge, worauf Du beim Kauf einer Wildkamera achten solltest.

In diesem Artikel möchte ich Dir helfen, eine gute Kaufentscheidung zu treffen. Dafür findest Du im Text eine sehr gute Checkliste für den Kauf einer Wildkamera, die Dir dabei helfen wird.

Auch wirst Du schnell erkennen, ob eine Wildkamera mit oder ohne SIM Karte für Dich sinnvoller ist.

WILDKAMERA-UEBERWACHUNGSKAMERA-OUTDOOR

Warum kauft man eigentliche eine Wildkamera? Die häufigsten Gründe sind:

☞ Haus- und Gartenschutz

☞ Tier- oder Feindbeobachtung in der Natur

☞ Vogelbeobachtung wird ebenfalls oft mit einer Wildkamera praktiziert

☞ Neugierde was nachts in der Natur, im Haus oder im Garten passiert

☞ Beobachtung des eigenen Haustiers wie Hund, Katze, Maus…

WILDKAMERA KAUF

Worauf solltest Du beim Kauf achten

Zwischenzeitlich gibt es eine Menge von Wildkameras auf dem Markt. Die Preisspanne bewegt sich zwischen 70 bis 100 Euro, je nachdem für was für eine Wildkamera Du Dich entscheidest.

Die erste Überlegung die ich angestellt habe war, ob ich eine einfache Wildkamera mit SD Karte kaufen möchte oder ob es eine Wildkamera mit SIM-Karte sein soll.

Auf beide Kamera-Typen werde ich in diesem Artikel eingehen. Des weiteren bekommst Du einen Testbericht zu meiner Wildkamera von Apeman Wildkamera 16MP 1080P. Dies ist eine Infrarot-Nachtsicht Jagdkamera mit 40 IR LEDs, Zeitraffer, Zeitschaltuhr sowie IP66 wasserdicht. Lies hier nach, was IP66 konkret bedeutet. Lass uns also mit dem Testbericht zu dieser Kamera beginnen.

Testbericht & Kaufberatung

zur Wildkamera Apeman mit 16MP

Von der Apeman Wildkameras gibt es über die vergangenen Jahre mehrere Ausführungen. Ich habe mich bewusst für die Wildkamera mit 16 MP sowie einer hohen Auflösung entschieden. Im Nachgang habe ich gesehen, dass es sogar eine 20 Megapixel Ausführung gibt. Der Unterschied dürfte allerdings mariginal ausfallen.

Die Wildkamera wurde über Amazon bestellt. Da ich gelesen hatte, dass die Wildkamera nur mit normalen AA Batterien funktioniert, habe ich diese zusätzlich bestellt. Persönlich stehe ich nämlich seit Jahren auf Eneloop-Akkus, da sie für mich derzeit die besten Akkus auf dem Markt sind. Meine gesamten Geräte, angefangen von der Fernbedienung bis zu meiner hellen Fenix Taschenlampe  werden damit genutzt.

Eneloop-Akkus haben sehr gute Werte, sind langlebig und besitzen einen hervorragenden Lade- und Entladezyklus. Am besten ist, wenn Du Dir diese gleich mit einer Ladestation zusammen bestellst.

Aber lass uns bei der APEMAN WILDKAMERA H55 TRAIL CAMERA mit SD Karte bleiben.

apeman Wildkamera 16MP 1080P Infrarot-Nachtsicht Jagdkamera mit 940nm LEDs, Zeitraffer, Zeitschaltuhr, IP66 Wasserdicht
  • 【Leistungsstärkere aktualisierte Wildkamera】- APEMAN H55 Kamera ist stabil, hat ein ansprechendes Design und einfach zu benutzende Bedienelemente. Für diese Preisklasse macht sie eindrucksvolle 16MP Fotos und großartige 1080P Videos am Tage und bei Nacht.
  • 【schnelle Auslösegeschwindigkeit und große Reichweite des Blitzes】- Die Reichweite des Blitzlichtes beträgt 65ft. Die H55 Wildkamera hat eine blitzschnelle Auslösegeschwindigkeit sowie eine schnelle Reaktionszeit. Die Kamera reagiert sehr schnell und stellt sicher, dass Sie keine Aktion verpassen, egal ob es schnelle oder langsame Bewegungen sind.
  • 【Verbesserte Nachtaufnahmequalität】- Verglichen mit anderen Megapixel-Sensoren, die bei Nachtaufnahmen wirklich schlecht funktionieren, macht die H55 eine überlegene Arbeit, wenn es darum geht, Bewegungen nachts aufzunehmen und großartige Nachtaufnahmen zu machen. Ihr Ziel wird nicht durch einen Blitz erschreckt, das verhindert auch, dass Ihre Kamera nicht gestohlen wird.
  • 【IP66 Staubschutz und Wasserdichtes Design】- APEMAN verbessert das allgemeine Aussehen und macht die LED-Leuchten und das Objektiv unabhängig mit dem äußeren Gehäuse. Das sorgt für eine hohe Dichtigkeit gegenüber Wasser und Staub und minimiert die Kondensation. Die Aufnahmequalität ist also auch in unwegsamen Gelände garantiert.
  • 【Andere ausgezeichnete Eigenschaften】- mit dem 2" Farb-LCD-Bildschirm können Sie die Kamera einfach einrichten und sich die Fotos anzeigen lassen; Fotos werden mit Zeitstempel und Temperatur (optional ℉/℃) versehen; Zeitraffer Funktionalität; Kann mit einer externen Stromversorgung betrieben werden; Sicherheitskennwort schützt vor unbefugter Benutzung.

Apeman Wildkamera

auspacken, Daten und starten

Die Kamera kommt gut verpackt an. Neben der Kamera findest Du noch einige nützliche Zusatzteile. Diese werden benötigt, wenn Du die Wildkamera an einen Baum befestigen willst. Du kannst die Apeman aber auch auf ein Stativ schrauben oder an der Wand anbringen.

Auf dem Karton werden gleich nochmal die Highlights dieser tollen Wildkamera aufgeführt. Als erstes zählen dazu die 16 MP (Megapixel), welche hervorragend gute Bilder liefert.

Mit 1080p liegen wir hier auch im HD-Bereich, also hochauflösend. Somit kannst Du die Fotos & Videos auch sehr gut auf einem grossen Fernseher, beispielsweise einem 75 Zoll-Fernseher ansehen. 

In nur 0,5 Sekunden löst die Kamera aus, was ebenfalls ein sehr guter Wert ist. Dadurch wirst Du keine Bewegung oder ein Durchrennen durch das Sichtfeld der Kamera, in Form eines Videos oder eines Fotos verpassen.

Die Auslöseweite bei der Apeman Wildkamera beträgt 65ft, was ca. 20m entspricht. Bewegt sich also etwas im Sichtbereich von 20m bei dieser Kamera, dann wird es schnell und mit sehr guten Bild aufgenommen.

APEMAN WILDKAMERA H55 TRAIL CAMERA

starten und loslegen 

Nachfolgend gebe ich Dir einen kleinen Bericht, wie ich mit der Wildkamera Apeman H55 Trail gestartet bin.

Zunächst legst Du Deine 8 Stück AA-Batterien in das Fach von unten ein. Dabei musst Du darauf achten, dass sie richtig mit der +/- Polung eingelegt werden, damit die Kamera auch funktioniert.

Unten rechts befindet sich ein Einschaltknopf, welcher 3 Stellungen hat. Die untere Stellung ist die Aus-Stellung. Die mittlere Stellung ist die Test-Stellung und die obere Schalterstellung bedeutet, dass die Wildkamera anfängt zu arbeiten.

Empfohlen wird eine 32 GB SD Speicherkarte, wobei ich selbst eine 64 GB SD Karte nutze. Auch sollte eine 128 GB SD-Karte funktionieren. Wichtig ist, dass diese Speicherkarte leer und möglichst formatiert ist. Eine leere Speicherkarte kann auch in der Wildkamera unter dem entsprechenden Menüpunkt formartiert werden.

Erst nachdem ich meine vorhandene 64 GB Speicherkarte auf einem Computer gelöscht und formatiert hatte, konnte es losgehen. Zur Sicherheit habe ich die Karte dann nochmal in der Apeman Wildkamera unter dem entsprechenden Menüpunkt formatiert und dann ging es mit den anderen Einstellungen weiter.

Klappst Du die Kamera auf, dann findest Du 5 weisse Knöpfe zum Einstellen. Der oberste weisse Knopf ist der Menüknopf, mit welchem Du in die Untermenüs kommst. Hier kannst Du nach Deinem Geschmack die technischen und Aufnahmeparameter einstellen.

Angefangen von den Megapixeln, bis hin zur Auslösesensibilität und auch einem Passwortschutz, ist vieles möglich. Besonders wertvoll findet ich die Möglichkeit das Datum und einen Zeitstempel einstellen zu können. Damit weisst Du genau, wann und welche Uhrzeit das Ereignis stattgefunden hat.

Auch ist es möglich, dass Du eine bestimmte Überwachungszeit minutengenau einstellen kannst. Somit kannst Du Dein Objekt, Dein Haus oder Garten rund um die bewachen.

Die anderen weissen Knöpfe als hoch- und runter Drückknopf ermöglichen Dir das Einstellen. Dann gibt es einen Weiter-Knopf sowie eine M(odus)-Knopf. Mit dem Modus Knopf kannst Du zwischen Einstellen/Ansehen und Arbeitsmodus wechseln.

Nachfolgend ein paar Video´s was so nachts bei uns im Garten los ist.

#video #video #video #video #video #video #video #video #video #video #video #video #video #video #video #video #video #video #video #video #video #video #video #video #video

Nachfolgend einige Wildkameras, welche sehr beliebt auf Amazon sind.

ACHTUNG: NEU es gibt jetzt auch eine Apeman Wildkamera mit 20 MP (Mega Pixel), welche ebenfalls hervorragende Bewertungen hat. Direkt zur Kamera & Rezensionen.

Checkliste Wildkamera mit SD Card

Auf folgende Dinge solltest Du beim Kauf einer Wildkamera achten:

Bildauflösung – eine hohe Bildauflösung bedeutet schärfere Fotos & Videos, welche geringer verpixelt sind

☞ aus meiner Sicht sollte heutzutage HD-Qualität in 1080p der Maßstab einer guten Wildkamera sein

☞ je geringer die Auslösegeschwindigkeit, desto besser, gerade wenn Tiere durch den Sichtbereich der Kamera rennen

Auslösedistanz, beispielsweise 20m ist ebenfalls nicht zu unterschätzen, bei einer zu geringen Auslösedistanz wird das Objekt gar nicht erfasst

☞ gute Dichtung, um Staub- und Strahlwasser von der Kamera fern zu halten

☞ für den Nachtmodus bietet sich eine Infarotkamera mit IR Lampen unter schwarzer Blende an, somit sieht der Eindringling keine Auslösung der Kamera

Preis-Leistung sollte natürlich je nach Anwendungszweck und Budget stimmen.

Die Apeman Wildkamera H55 Trail Camera eignet sich also auch sehr gut für Prepper. Du kannst sie in normalen Zeiten verwenden, aber auch in Krisenzeiten. Sie bietet sie Dir einen hervorragenden Selbstschutz. Am Tag- und über Nacht kannst Du also permanent Deine Umgebung überwachen. Egal ob im Garten, im Wald oder zuhause bringt eine Wildkamera auch als Krisenvorsorge Sinn.

Wenn Du es noch professioneller und in Echtzeit brauchst, bietet sich eine Wildkamera mit SIM-Karte an. Lass uns also noch einen Schritt weitergehen und schauen, welche Wildkameras mit SIM Karte sich zum Kauf anbieten.

Wildkamera mit SIM Karte 

Ein Wildkamera mit SIM Karte bringt nicht nur als

Haus- oder Gartenbesitzer Sinn. Auch immer mehr Prepper schaffen sich eine Wildkamera mit normaler SD-Card oder SIM Karte an.

Das Ziel einer Wildkamera mit SIM Karte ist es den Schutz für Dich, Deine Familie sowie auch für Deine Haustiere hoch zu halten. Über die SIM-Karte und einem entsprechenden Netz, kannst Du Dich in Echtzeit oder per MMS sowie Email benachrichtigen lassen.

Zu den einzelnen Benachrichtungsmöglichkeiten kommen wir aber am Ende des Abschnitts nochmal separat. Wildkameras werden im Garten, in der Natur aber auch zuhause genutzt. Du kannst bei Tag & Nacht schauen, welche Eindringlinge oder ungebetenen Gäste sich in unserem Umfeld bewegen.

Dabei ist es egal, ob es sich um Einbrecher, einen Mader, einen Waschbär oder einen Fuchs handelt. Spätestens, wenn bei einem Bauern der Hühnerstall permanent leer ist, wird er wohl reagieren wollen.

Aber auch zum persönlichen Schutz in Krisenzeiten oder bereits als Krisenvorsorge bietet Dir eine Wildkamera einen doppelten Nutzen. Wichtig dabei ist, dass man nicht erst bei einer Krise anfängt sich mit seiner neuen Wildkamera zu beschäftigen.

Probiere und nutze also Deine neue Wildkamera mit SIM Karte bereits vor einer Krisezeit aus. In der Not solltest Du die Funktionen und den Umgang mit der Kamera geübt haben und beherrschen.

Vorteile, Einsatzbereich und Funktionen

einer Wildkamera mit SIM Karte

Bei einer Wildkamera mit SIM Karte können die Daten, je nach Modell, sofort per Email, Nachrichten oder MMS versandt werden. Du kannst Dich also auf Deinem Computer oder Handy zeitnah informieren lassen.

Sobald etwas passiert wirst Du also fast in Echtzeit informiert. Die SIM-Karte funktioniert meist GPRS, sind also 3G-fähig. Da die Netze immer weiter ausgebaut werden, wird es zukünftig vermutlich auch G5 sowie LTE-Kameras geben. Aktuell funktionieren aber die meisten im 3G-Netz.

Eine Wildkamera mit SIM-Karte funktioniert über weite Strecken. So kannst Du also auch über mehrere Kilometer Deinen Garten oder Dein Haus absichern. Jäger oder Vogelliebhaber können sich per Sofortbild oder Video informieren lassen, wenn sich etwas am Tatort bewegt.

Im Bereich von Wildkameras mit SIM Karte gibt es die Firma ICUSERVER. Die ICUSERVER-Wildkameras können ganz Europa, laut Hersteller, abdecken. Auch gibt es bei diesem Anbieter deutschen Support sowie die Möglichkeit einer Flatrate für die SIM-Karte.

Vorteilhaft ist auch, dass Du auch sofort beginnen kannst. Des weiteren ist also eine permanente 24 Stunden Überwachung, mit sofortiger Benachrichtigung, möglich. Auch durch die Blacklight-Möglichkeit, vieler Kameras, verhindert man die sofortige Sichtung der Wildkamera. 

Wie bei den normalen Wildkameras kannst Du auch hier einen Zeitstempel, ein Datum sowie die Temperatur im Bild oder Video anzeigen lassen. Hierüber kannst Du eruieren, ob ein Ereignis immer wieder zur gleichen Uhrzeit stattfindet.

Entscheidung

Wildkamera mit oder ohne SIM-Karte

Schau Dir hierzu folgendes Video an. Hier gibt es einmal einen Vergleich zwischen den „normalen“ und den SIM-Karten Kameras.

WILDKAMERA OHNE SIM-KARTE

WILDKAMERA MIT SIM-KARTE

P.S. Du suchst eine direkt Überwachungskamera für zuhause? Schau Dir diesen Artikel für Zuhause-Kameras an.