Skip to main content

Outdoor Wasseraufbereitung

Die Outdoor Wasseraufbereitung zählt mit zu den essentiellen Dingen, die ein Prepper beherrschen muss. Wasser ist das Lebenselexier für sämtliche Lebensmittel auf diesem Planeten.

Es gibt viele Mythen was die Wasseraufbereitung im Outdoor Bereich betrifft. Aus diesem Grund wollen wir uns näher mit dem Thema „Outdoor Wasseraufbereitung“ beschäftigen.

Auch Bergwanderer, Survivals und andere Outdoor Spezialisten müssen die Wasseraufbereitung beherrschen.

Lass uns also darüber nachdenken, wie wir eine Outdoor Wasseraufbereitung vornehmen können.

Outdoor Wasseraufbereitung – welche Methoden gibt es

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Wasser in der Natur aufzubereiten.

Folgende Möglichkeiten bieten sich an:

durch einen Wasserfilter

Wasseraufbereitungstabletten

UV Bestrahlung

Wasser aufkochen

Katadyn - Outdoor WasseraufbereitungWie eingangs schon erwähnt ist Wasser das Lebenselexier von Menschen, Tieren und auch von Fischen. Ist Wasser verunreinigt oder sogar schlecht haben wir ein Problem.

Keime, Abfälle und andere Verunreinigungen können schwere Krankheiten verursachen. Aus diesem Grund ist es dringend wichtig, dass wir das (Trink-) Wasser frei von Krankheitserregern bekommen.

Oft werden Keime über den Mund aufgenommen und machen sich bei leichten Erkrankungen über den Darm als Durchfall bemerkbar. Bekannte Krankheitserreger sind Amöben, Hepatitisviren und Salmonellen. Ich erspare mir hier weitere aufzuzählen.

Bei allen Behandlungsmöglichkeiten ist es natürlich sehr hilfreich, wenn Wasser nach der Behandlung wie Wasser aussieht und auch so schmeckt.

Beginnen wir also mit den einzelnen Möglichkeiten Outdoor Wasseraufbereitung zu praktizieren.

Die Wasseraufbereitung gehört mit zu den zentralen Themen in einem Prepper Shop, da Wasser das Lebenselixier ist.

Outdoor Wasseraufbereitung – der Wasserfilter

Der Wasserfilter zählt mir zu den einfacheren Methoden der Outdoor Wasseraufbereitung.

Die meisten Outdoor Wasserfilter haben mikroskopisch kleine Poren, die Erreger mechanisch zurück halten. Der Großteil der Erreger wie Ein- und Mehrzeller passen nicht durch diese Poren. Noch kleinere Erreger, wie beispielsweise Viren können zusätzlich mit einem durch Aktivkohle gebunden werden. Das verbessert meist auch den Geruch und Geschmack.

Mit zu den besten Wasserfiltern auf dem Markt zählen die Filter von Katadyn. Neben dem Hersteller Katadyn haben sich auch MSR Filter einen guten Namen gemacht. Diese Art der Filter müssen allerdings nach einer bestimmten Zeit gereinigt und gewartet werden. Dafür zählen sie aber mit zu den zuverlässigsten auf dem Markt der Wasserfilter bei der Outdoor Wasseraufbereitung.

ÜBERRASCHUNGEN VERMEIDEN - HELLE TASCHENLAMPEN FÜR DIE NACHT

weitere Informationen

Eine weitere Möglichkeit eines Wasserentkeimers ist der SteriPEN Wasserentkeimer. Er zählt allerdings schon zu den Wasserfilter mit Bestrahlung, da er mit UV-Licht arbeitet. Dazu aber weiter unten im Artikel mehr.

Wasseraufbereitungstabletten

bei Wasserentkeimung Outdoor

Mit Wasseraufbereitungstabletten hat man die Möglichkeit über einen chemischen Prozess das Wasser zu entkeimen. Es gibt einerseits Tabletten, aber auch Tropfen sind möglich.

Diese Topfen oder Tabletten werden dem Wasser beigesetzt und über eine Oxidation bzw. Chlorieren des Wassers wird dieses wieder trinkbar gemacht.

Durch die chemische Behandlung kann es allerdings auch zu einem Beigeschmack kommen, welchen man wieder über zusätzliche Aktivkohl binden kann.

Auch in diesem Segment hat Katadyn mit Micropur Forte die Nase vorn.

Mit Micropur Forte kannst Du Wasser desinfizieren und sogar über mehrere Monate keimfrei halten. Wie oben bereits angedeutet wird durch die Oxidationswirkung des Chlors die meisten Pilze, Bakterien sowie Viren abgetötet und elminiert.

Sinnvoll ist, dass man zunächst trübes Wasser erst durch einen Wasserfilter gibt und danach die Tabletten auflöst, schüttelt und nach ca. 25 Minuten Einwirkzeit nutzen kann.

Outdoor Wasseraufbereitung  – UV Bestrahlung

Weiter oben im Text haben wir ja bereits den SteriPEN Wasserentkeimer von Katadyn erwähnt. Mit diesem kann man UV-Licht erzeugen, welches in kürzester Zeit Krankheitskeime abtöten kann. Der SterPEN funktioniert mit Batterien bzw. Akkus und ist somit für mobile Einsätze bestens geeignet. Sinnvoll ist sicherlich diese Dinge mit in seinem Notfallplan mit zu berücksichtigen.

Outdoor Wasseraufbereitung per Wasser aufkochen

Es gibt Experten die sagen, dass das Erhitzen des Wassers mit einem heissen Stein mit 70 Grad ausreichend ist, um Viren, Bakterien und andere Krankheitskeime abzutöten.

Je nach Erreger sterben einige bei 70 Grad, andere erst bei 100 Grad ab. Um hier sicher zu gehen bietet es sich an, Wasser sogar bei 100 Grad noch etwas länger kochen zu lassen. Sicherlich dauert das etwas länger und bringt mehr Aufwand. Aber wenn es sicherer ist, würde ich diese Methode bevorzugen.

Ein weiterer Nachteil neben dem aufwendigeren Kochen ist, dass das Wasser natürlich auch erst abkühlen muss, bis Du es trinken kannst.

Hier mal eine paar hilfreiche Outdoor Kochgeschirrs zum Abkochen.

Welche Erfahrungen hast Du gemacht, um Deine Outdoor Wasseraufbereitung zu organisieren?

EINE DER LEGALEN & EFFEKTIVSTEN SELBSTVERTEIDIGUNGSWAFFEN